SEO

Maximiere durch umfassenden SEO-Optionen innerhalb des JUNE Editors deine Online-Präsenz und steigere den organischen Traffic.

Nicholas Harms avatar
Verfasst von Nicholas Harms
Vor über einer Woche aktualisiert

SEO-Seiteneinstellungen

SEO-Daten: Seitentitel und -beschreibungen

Deine Seitentitel und -beschreibungen sind die Informationen, die bei Suchmaschinen wie Google ausgespielt werden. Diese können von dir mit relevanten Inhalten und Keywords befüllt werden.

Wir gehen nun besonders auf die Anforderungen von Google ein, da dies die meist verwendete Suchmaschine ist.

Zeichenlänge

Eine perfekte Länge für den Seitentitel gibt es nicht. Jedoch solltest du, damit alle eingegebenen Informationen angezeigt werden, zwischen 15 und 55 Zeichen verwenden. Dies stellt sicher, dass auf mobile sowie auf Desktop der gesamte Seitentitel angezeigt wird. Für die Seitenbeschreibung gilt 140 bis 155 Zeichen, alles darüber droht abgeschnitten oder gekürzt zu werden.

Pflegen in JUNE

  1. Um die Informationen in JUNE zu pflegen, wähle dein gewünschtes Projekt aus und navigiere zu Landing Pages.

  2. Wähle die gewünschte Unterseite per Klick aus.

  3. Auf der rechten Seite siehst du nun alle SEO-Einstellungen.

    Untenstehend ein Beispiel, wie deine Informationen auf Google angezeigt werden:

    Die „Keywords“, sowie der Autor, werden nicht in der Google-Suche angezeigt. Der Vollständigkeit halber, und weil Google immer mal wieder die Bewertungskriterien ändert, würden wir dir jedoch empfehlen, alle Daten zu pflegen.
    Title: Seitentitel (15–55 Zeichen)
    Autor: Name des/der Autor:in
    Keywords: Passende Suchworte
    Description: Seitenbeschreibung (140–155 Zeichen)
    Share Image: auch Thumbnail genannt. Wird als Vorschaubild angezeigt, wenn du deinen Link verbreitest. Nutze das 16:9 Format, 1280 × 720 Pixel (Mindestbreite 640 Pixel) und stelle wichtiges, wie Logo und Überschrift nur in der Mitte dar, da in manchen Apps das Format 1:1 verwendet wird.

  4. Klicke auf Speichern, um deine Änderungen zu sichern.

💡 Die Entscheidung, ob Google deine Seitentitel und -beschreibungen im Endeffekt verwendet, liegt bei Google und kann als User nur schwer direkt beeinflusst werden. Wenn du nach einigen Wochen merkst, dass deine Seitentitel- und/oder -beschreibungen nicht ausgespielt werden, ändere diese ggf. um und übermittle deine Sitemap neu an Google. Hier findest du einige Informationen von Google.


Alt-Tags bei Image-Komponenten

Alt-Tags, kurz für Alternativtext, sind HTML-Attribute, die zur Beschreibung von Bildern auf einer Webseite verwendet werden. Sie dienen als textliche Darstellung des Bildinhalts und sind für die Barrierefreiheit und für SEO-Zwecke von entscheidender Bedeutung. Alt-Tags helfen nicht nur sehbehinderten Nutzern, das Bild zu verstehen, sondern versorgen auch Suchmaschinen mit wertvollen Informationen, was die Chancen erhöht, dass das Bild richtig indiziert und in den Suchergebnissen platziert wird.

Hinzufügen von Alt-Tags

❗ Alt-Tags müssen bei jedem Bild einzeln gepflegt werden.

  1. Navigiere in den Editor.

  2. Klicke auf das gewünschte Bild. Es öffnen sich auf der linken Seite die Komponenten-Einstellungen.

  3. Navigiere zu ALT-Tag, um hier deinen gewünschten Alternativtext zu pflegen.

    Beispiel: Für das auf dem Screenshot zu sehendes Bild wurde folgender Alt-Tag hinzugefügt: Segmente: Füge Segmentierungsregeln und Segmentierungsgruppen hinzu, um Newsletter zu personalisieren“

  4. Klicke auf Speichern, um deine Änderungen zu sichern.

  5. Veröffentliche deine Website, sobald du alle Änderungen abgeschlossen hast.
    🔎 Hier findest du weitere Informationen dazu: Seiten veröffentlichen


Sitemap veröffentlichen

Bei der Veröffentlichung einer Sitemap wird eine Datei, die alle Seiten und Inhalte deiner Website auflistet, erstellt und an die Suchmaschinen übermittelt. Diese erleichtert Suchmaschinen-Crawlern das Navigieren und Indizieren deiner Website. So kannst du sicherstellen, dass Suchmaschinen-Crawlern ein umfassendes Verständnis deiner Website erhalten, was die Chancen auf eine bessere Sichtbarkeit und eine bessere Indexierung erhöht. Die regelmäßige Aktualisierung und Übermittlung der Sitemap an Suchmaschinen ist eine wichtige Maßnahme zur Maximierung der Sichtbarkeit deiner Website und des organischen Datenverkehrs.

How-to in JUNE

  1. Navigiere in der linken Sidebar zu Landing Pages.

  2. Klicke rechts in der oberen Menüleiste auf Veröffentlichen / Publishing.

  3. Es öffnet sich ein Pop-up, unter welchem deine Verbindungen dargestellt werden. Wähle das von dir gewünschte Hosting aus, klicke auf Actions und dann auf Sitemap veröffentlichen.

  4. Nun wird deine Sitemap neu unter www.deineURL.de/sitemap.xml hochgeladen.

How-to in Google Search Console

Damit deine Sitemap richtig ausgelesen wird, empfehlen wir, diese in der Google Search Console zu übermitteln.

  1. Klicke den obenstehenden Link an und logge dich in deine Google Search Console ein.

  2. Navigiere in der linken Sidebar zu „Sitemap“.

  3. Trage hier deinen Sitemap-Link ein. Dieser setzt sich wie folgt zusammen: https://www. + deine URL + deine Domain-Endung (.de, .com, ...) + /sitemap.xml
    Also für JUNE ist diese beispielsweise: https://www.juneapp.com/sitemap.xml

  4. Klicke auf Submit / Übermitteln, um den Vorgang abzuschließen.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?